Wanderungen und Radtouren


Fahrradtour im alten Grenzland

Die Tour beginnt am WATTENMEERZENTRUM, wo wir uns mit eigenen Fahrrädern treffen. Wir fahren circa 17 Kilometer durch den Nationalpark Wattenmeer, vorbei an Deichen und dem neu entstandenen Marschgebiet. Während der Tour legen wir mehrere Pausen ein, um die vielen interessanten Enten und Watvögel zu beobachten und die einzigartige Natur zu erkunden. Der Naturführer erzählt von der Geschichtes des Marschgebietes und der der Landschaft, die Hand in Hand miteinander gehen.

Wanderung nach Mandø

Wir wandern über das Watt entlang des alten Ebbevej zu der Insel Mandø. Auf dem Weg erzählt der Naturführer über die vielen interessanten Tiere, sowie die dynamische Landschaft und die Geschichte von Mandø. Wenn die Insel errreicht ist, haben Sie genug Zeit vom Deich aus die einzigartige Natur und die unendliche Weite des Wattenmeeres zu bewunern.

Auf Mandø steigen wir in den Traktorbus, der uns wieder ans Festland bringt. Die Tour ist ungefähr acht Kilometer lang und für jeden ab dem Alter von acht Jahren geeignet.

 

Wanderung im Weltnaturerbe

Råhede Watt ist ein Marschgebiet, welches erst in den letzten 40 bis 50 Jahren entstanden ist. Das Gebiet eignet sich gut, um die Landschaftsbildung zu erleben, während wir circa fünfeinhalb Kilometer durch die Landschaft wandern. Hier gibt es viele salztoleranten Pflanzen, die maßgeblich an der Bildung der Landschaft beteiligt sind, da sie die mitgespülten Sedimente festhalten. Durch die Gezeiten sind Rinnen entstanden, die die Marschgegend natürlich trennen. Råhede Watt hat ein reiches Vogelleben und fungiert als Hochwasserrastplatz für viele Watvögelarten.

Wüstenwanderung

Kommen Sie auf eine Expedition nach Koresand mit- ein isolierter Hochsand mitten im dänischen Wattenmeer. Auf Koresand gibt es Sand soweit das Auge reicht und nur wenige Pflanzen und Tiere können hier leben. Doch während wir an der Küste entlang wandern sehen wir vielleicht einen Seehund im Wasser oder einen Seeadler, der nach Aas sucht. Wir suchen nach verschiedenen Muschelschalen und Schneckenhäusern, die das Wasser angespült hat und wenn wir Glück haben finden wir vielleicht auch einen Bernstein.

Das neue Wattenmeer-Zentrum


Mit der einzigartigen Architektur von Dorte Mandrup, wo Dach, Fassade und sogar Dachüberstände mit Reet gedeckt sind, und Leisten aus Robinien das alte und das neue Gebäude verschmelzen lassen, ist ein Bauwerk entstanden, das wirkt als würde es förmlich aus dem Boden wachsen - und dabei perfekt angepasst an das flache Marschland.

Die Ausstellung DAS WATTENMEER DER ZUGVÖGEL ist ebenfalls dem einzigartigen Zentrum angepasst. In Zusammenarbeit mit dem WATTENMEER-ZENTRUM hat Architekt Johan Carlsson, mit einem genau durchdachten Design, auf eine poetische, ästhetische und moderne Art, eine Ausstellung geschaffen, die mit viel Gefühl das Wattenmeer und die Zugvögel zeigt. Die Erlebnisse hier bringen auf eine ansprechende Art alle Gäste des Zentrums - egal ob alt oder jung - näher an die wunderbare Welt des Wattenmeeres

Lesen Sie mehr

VADEHAVSCENTRET
med på Instagram


Okholmvej 5 • Vester Vedsted • 6760 Ribe • DK • Tlf. 75 44 61 61 • CVR.: 24245861 • info@vadehavscentret.dk